24 Jahre Geschichte an Bad Langensalzas „Grube“

Am 24. Mai 1994 konnte noch keiner erahnen, was sieben deutsche Weitspringer vor knapp 200 Zuschauern an der nagelneuen Außenanlage an der Salza-Halle für eine Euphorie erzeugen werden. Doch schon nach vier Jahren wurde aus der Weitsprunganlage für Schulkinder das Mekka des Internationalen Weitsprungs.

Bis zum heutigen Tag verzeichnete die Grube knapp 160 Sprünge über die magische und international beachtete 8 m Marke, zwölf Landesrekorde, eine Weltjahresbestleistung und eine Menge an persönlichen Bestleistungen für die professionellen Weitspringer aus aller Welt. Über 14.000 Zuschauer haben bisher der Anlage ein magisches Flair verliehen und verbreiten einmal im Jahr eine unvergleichliche Stimmung mit rhythmischen Klatschen, Laola-Wellen und Euphorie pur. Dabei werden viele Beobachter Namen wie Yago Lamela (Spanien), Irving Saladino (Panama), Nils Winter, Sebastian Bayer, Susen Tiedtke, Bianca Kappler, Naide Gomes (Portugal), Karem Streete-Thomsen(Cayman-Island), Chris Tomlinson (England), Gable Garenamotse (Botswana) oder Christian Reif in Erinnerung bleiben. Allen voran steht aber ein Mann, der das Meeting nicht nur viermal gewonnen hat, sondern auch 1998 den unglaublichen Meeting-Rekord von 8,60m aufgestellt hat – James Beckford aus Jamaika. Unvergessen bleibt auch der Afrika-Rekord durch Cheikh Tidiane Touré (Senegal, 8,46m), dem später die Landesrekorde von Ghana, Botswana, England, Finnland, Südafrika, Schweden, Cayman Island und der Türkei folgte.

2 4

Ebenfalls in bester Erinnerung bleibt der zweimalige Auftritt vom Weltrekordhalter Mike Powell (USA), der mit seiner sympathischen Ausstrahlung und viel Humor nicht nur die Zuschauer begeisterte, sondern auch „… vom besten Platz auf der Welt, um weit zu springen.“ sprach und es sich nicht nehmen ließ, auch lange nach dem Ende seiner Karriere nochmal in die Grube hinter der Salza-Halle zu springen.

1

5

 

Das taten auch einige Zuschauer, die durch viel Losglück die Chance hatten, mit der Hälfte der Siegerweite 500,- Euro zu erspringen. In der Geschichte des Weitsprung-Meetings der Weltklasse gelang das 5 glücklichen Zuschauern bei 14 Möglichkeiten – der erste war übrigens der spätere Kickbox-Weltmeister Kristian Böttger.

6 7

In den letzten beiden Jahren prägten aber vor allem deutsche Springer das Bild von Bad Langensalza. Bei den Frauen krönte Bianca Kappler ihre tollen Auftritte mit dem Meetingrekord von 6,97m während sich Christian Reif auch vom miserablen Wetter der beiden letzten Jahre nicht beirren ließ, zweimal in Folge das Meeting gewann und insgesamt 6 mal über die magische  8m-Marke  flog.

8 9

 

Am 15. Juni 2013 fand in Bad Langensalza das 20. DKB Weitsprung-Meeting der Weltklasse statt. Bei der Jubiläumsauflage des „besten Spezial-Meetings der Welt“ sprangen die Männer insgesamt 12-mal über 8 Meter. Damit steigerte sich die Anzahl der in Bad Langensalza gesprungenen 8-Meter von 133 (2012) auf 145 Sprünge (2013)

8

Beim TMP-Weitsprung-Meeting 2014 konnte zum ersten Mal ein Chinesischer Weitspringer in Bad Langensalza begrüßt werden. Jinzhe Li sprang 8,47 m und stellte einen neuen Chinesischen Landesrekord auf. Diesmal konnten die Männer 9-mal über 8 Meter springen. 2014 liegt somit die Anzahl der Sprünge über 8  Meter in der Weitsprung-Meeting Geschichte bei 154.

8

Das 22. TMP-Weitsprung-Meeting geht wohl als „heißestes Meeting“ in die Geschichte ein – bei Temperaturen von 38 Grad. Sosthene Moguenara erzielte bereits im ersten Versuch 6,94 m und holte sich somit den Tagessieg.
Den Männer-Wettbewerb dominierte mit 8,41 m der Südafrikaner Zarck Visser. 4 Mal sprangen die Athleten über 8 Meter – damit sind es nun 158 Sprünge in 22 Jahren über 8 Meter.

23. TMP-Weitsprung-Meeting am 21. Mai 2016

24. TMP-Weitsprung-Meeting am 17. Juni 2017

Claudia Salman-Rath (6,69 m) und Zarck Visser (8,22 m) haben am 17. Juni 2017 die 24. Auflage des TMP-Weitsprung-Meetings in Bad Langensalza gewonnen. Die wechselhaften Bedingungen erwiesen sich für die Athleten als nicht so optimal. Somit wurde in Bad Langensalza nun 159 mal über die 8 Meter gesprungen.